Willkommen

Hier erwaten euch Kleine Reviews / Talks über Alte Videospiele (XBox, PS2, PC ec.)

[RSS] Podcast (RSS-Feed)
[RSS] Alle Episoden

Aktuelle Kommentare

Tagebuch

7. März
Ein Riese mit Osakadialekt stattete mir einen Besuch, ohne Ankündigung, ab. Es schien, als wäre er an meinem System-Programm, das ich dabei war zu entwickeln, interessiert. Als ich ihm erzählte, dass ich es aufgab daran zu arbeiten, da ich den verschlechterten Anblick meiner Selbst voraussah, ging er. Ein Mann ganz in Schwarz. Ich will ihn niemals wieder sehen….

20. März
Der Schreiber auf dem Tisch hat sich wieder um 5 cm bewegt... Ich bin mir dem sicher, dass jemand in meinem Büro herumgeschlichen ist...

15. April
Dieses Mal wurde in mein Zuhause eingebrochen... Die Polizei nimmt mich nicht ernst, weil nichts gestohlen oder zerbrochen wurde...

11. Juni
Ich habe das Schloss ausgetauscht und eine Überwachungskamera installiert. Es hat nichts gebracht...

6. Juli
Wer bist du!? Zeig dich!

19. Dezember
Ich bin müde... bei dieser Rate, werde ich vielleicht in nahe liegender Zukunft ermordet werden •
06. Januar
Um dieser Angst zu entkommen, hinterließ ich dem Eindringling eine Nachricht im Schreibtischfach... "Ich stimme ihren Forderungen zu."

8. Januar
Sehr zu meiner Verwunderung, bekam ich bereits eine Antwort... der Eindringling hinterließ eine Nachricht auf einem Blatt Papier, auf die gleiche Weise wie ich es tat. Es sagte einfach "OK" in Rot und es war eine Telefonnummer dabei. Das Rote ist vermutlich Blut… Ich wundere mich, soll das bedeuten, dass ich mein Leben verliere, wenn ich es sein lasse...?

23. Januar
Schließlich schaltete ich meinen Verstand ein. Ich entschied die Nummer zu wählen, ohne der Polizei davon zu berichten. Eine Frau meldete sich am Telefon. Eine Frau, die in einem autoritiv hohen Ton sprach, als wäre sie eine Königin... sie legte mir nahe, das Computerprogramm zu vervollständigen, das ich aufgab. Der Stichtag wäre ein Jahr von jetzt ab und sie würde einen hohen Preis dafür zahlen. Deswegen denke ich, dass sie mit dem Riesen von damals zu tun hat... •

13. Februar
Sie haben die Kommunikationsmethode auf Emails verlegt. Ich entschied in ihre Forderungen einzuwilligen unter zwei Bedingungen. Erstens, sie sollen mir genug Geld im Voraus überweisen. Zweitens, sie pirschen nicht um mich herum... •

22. Dezember
... Nein, Ich kann es nicht vollenden... Ich werde es nicht... dieses Programm darf nicht vervollständigt werden, nicht um meines Anblicks, aber der Menschlichkeit, willen...

9. Februar
Das besagte Datum rückt näher... Ich habe mich entschlossen ins Ausland zu fliehen. Ich werde die unkomplette Software und den Scheck nahe bei meinem PC in meinem Zuhause zurücklassen.... Sie werden mir um Mitternacht in 5 Tagen eine Email senden, um die Zeit und den Ort für die Übergabe des Programmes auszumachen... Ich muss bis dahin außer Land sein...

10. Februar
Ich wundere mich... was planen sie mit diesem Programm zu tun? Ich kann nicht aufhören an die seltsamen Worte zu denken, die diese Frau am Telefon sagte... Ja... als ich mich von dem Schreck ihrer extremen Arroganz erholte und fragte, wer zum Teufel, sie denkt, der sie ist, antwortete sie das Folgende in englischem Lachen...

# 06.01.18, 16:50:20 von djkaito | [RSS] Kommentare (0)

Dein Kommentar

Du bist nicht eingeloggt. Wenn du dich anmeldest, musst du in Zukunft Name und E-Mail Adresse nicht mehr eingeben.